Nutzungsbedingungen des Onlinedienstes

 

Die vorliegenden Nutzungsbedingungen legen die Richtlinien für die Durchführung von Einkäufen in dem vom Verkäufer geführten Onlineshop unter der Adresse www.els24.eu fest

Verkäufer ist die Gesellschaft Expert Legal Service PL mit Sitz in Wrocław, eingetragen in das Unternehmerregister am Nationalen Gerichtsregister, geführt vom Amtsgericht für Wrocław-Fabryczna in Wrocław, VI. Wirtschaftsabteilung, unter der Nummer KRS 0000493116, NIP: 897-179-39-93, Regon (statistische Erfassungsnummer): 022290794 nachfolgend „Anbieter” genannt.

Der Kontakt mit dem Anbieter ist möglich:

-   unter den Telefonnummern:

Kostenlose Hotline: Tel. 800 007 101 sowie

Tel. 71 712 13 92 (Verbindungskosten laut Ihrem Betreibertarif)

-   unter Nutzung der E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

§ 1

Definitionen

1. Nutzungsbedingungen – die vorliegenden Nutzungsbedingungen. Im Bereich der auf elektronischem Wege erbrachten Dienstleistungen stellen die vorliegenden Nutzungsbedingungen solche Nutzungsbedingungen dar, von denen in Art. 8 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Erbringungen von Dienstleistungen auf elektronischem Wege (GBl. 2002, Nr. 144, Pos. 1204 m. nachtr. Änd.) die Rede ist.

2. Kunde – eine natürliche Person, eine Rechtspersönlichkeit oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit mit der Fähigkeit zu Rechtsgeschäften, die gemäß den in den vorliegenden Nutzungsbedingungen festgelegten Richtlinien Bestellungen im Onlineshop durchführt.

3. Konsument – Kunde, der eine natürliche Person ist und den Onlineshop zu Zielen, die nicht unmittelbar mit dessen Gewerbe oder Berufstätigkeit verbunden sind, nutzt.

4. Anbieter – Unternehmen, das die Dienstleistungen des Verkaufs mittels des Onlineshops zu den in den vorliegenden Nutzungsbedingungen festgelegten Richtlinien durchführt.

5. Transaktionsgegenstand – Dienstleistungspaket sowie die auf der Website des Onlineshops beschriebenen und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Dienstleistungen, die zusammen die Bestellung darstellen.

6. Dienstleistung – eine vom Anbieter außerhalb des Onlineshops zugunsten des Kunden gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen erbrachte Dienstleistung.

7. Dienstleistungspaket – Zusammenstellung ausgewählter Dienstleistungen, die gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen detailliert festgelegt werden,

8. Kaufvertrag – Kaufvertrag für die Dienstleistungspakete oder Dienstleistungen im Sinne des Zivilgesetzbuches, abgeschlossen zwischen dem Anbieter und dem Kunden auf Grundlage der eingereichten Bestellung unter Verwendung des Onlineshops oder auf eine andere, verfügbare Weise.

9. Onlineshop (Geschäft) – Onlinedienst, der unter der Adresse www.els24.eu zur Verfügung steht und mittels dem der Kunde eine Bestellung einreichen kann.

10. Bestellung – Willenserklärung des Kunden, die eindeutig die Art und Anzahl der Dienstleistungspakete und Dienstleistungen beschreibt, und unmittelbar auf den Abschluss des Kaufvertrags abzielt.

11. Teleinformatisches System – Gruppe miteinander  zusammenarbeitender Informatikgeräte und Software, die die Verarbeitung und Aufbewahrung sowie das Versenden und Empfangen von Daten via Telekommunikationsnetzwerke mithilfe des für die jeweilige Art entsprechenden Endgeräts.

12. Allgemeine Geschäftsbedingungen – Dokument, welches einen integralen Bestandteil der vorliegenden Nutzungsbedingungen darstellt und die Bedingungen für die Erbringungen von Dienstleistungen durch den Anbieter festlegt, sowie unter folgender Adresse verfügbar ist els24.eu/warunki-swiadczenia-uslug

§ 2

Allgemeine Bestimmungen

1. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen legen die Nutzungsweise des unter folgender Adresse verfügbaren Onlineshops fest: www.els24.eu

2. Die Bedingung für das Einreichen einer Bestellung im Onlineshop durch den Kunden ist die Bekanntmachung mit den vorliegenden Nutzungsbedingungen sowie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die deren integralen Bestandteil darstellen, sowie die Annahme ihrer Bestimmungen im Laufe der Bestellung.

3. Der Onilineshop www.els24.eu führt den Einzelhandel mittels des Netzwerks Internet durch.

4. Im Rahmen der zur Zusammenarbeit mit dem vom Anbieter genutzten teleinformatischen System, sollte der Kunde zwecks Durchführung von Einkäufen ein aktives E-Mail-Konto sowie ein an das Internet angeschlossenes Gerät benutzen, dass die folgenden technischen Mindestanforderungen erfüllt:

a. Internetbrowser Internet Explorer in der Version 7.0 oder neuer, mit aktivierter Bedienung von ActiveX JavaScript und Cookies oder

b. Mozilla Firefox in der Version 3.0 oder neuer, mit aktivierter Bedienung von Java Applets, JavaScript und Cookies,

c. Annahme und Installation der Komponenten von Adobe Flash Player im Fall, wenn der Onlinedienst um deren Installation bittet,

d. minimale Bildschirmauflösung von 1024x768 Pixel.

5. Der Kunde ist dazu verpflichtet, keine von den gesetzlichen Vorschriften verbotenen Inhalte zu liefern, z. B. gewaltfördernde, rufschädigende oder persönliche Güter bzw. sonstige Rechte Dritter verletzende Inhalte.

 

§ 3

Einreichen von Bestellungen

  1. Alle auf den Internetseiten von www.els24.eu angegebenen Preise sind Netto-Preise, angegeben in Polnischen Zloty (PLN) sofern auf der jeweiligen Seite nicht anders angegeben wird. Die angegebenen Preise beinhalten keine Versandkosten.
  2. Bestellungen werden über die Internetseite, telefonisch, persönlich, per E-Mail sowie auf andere vom Anbieter angegebene Weise, gemäß den geltenden Vorschriften angenommen.
  3. Über die Internetseite eingereichte Bestellungen können 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche das ganze Jahr über eingereicht werden.
  4. Die Bestellung gilt als wirksam, wenn der Kunde das Bestellformular korrekt ausgefüllt und richtige Kontaktdaten angegeben hat, darunter die genaue Adresse, an die die Bestellung gesendet werden soll, sowie eine Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
  5. Für den Fall, dass die angegebenen Daten nicht vollständig sind, nimmt der Verkäufer mit dem Kunden Kontakt auf. Wenn der Kontakt mit dem Kunden nicht möglich sein sollte, hat der Verkäufer das Recht, die Bestellung zu stornieren.
  6. Der Kunde kann im Laufe der Einreichung der Bestellung seinen Willen für den Erhalt eines Kassenbons oder einer Umsatzsteuerrechnung ausdrücken, die der versandten Bestellung beigefügt oder auf elektronischem Wege versandt werden können, an die angegebene E-Mail-Adresse in Form eines elektronischen Bilds der Abrechnungsdokumente, insbesondere solcher Dokumente wie: Umsatzsteuerrechnung mit Anlagen, korrigierende Umsatzsteuerrechnungen mit Anlagen und Formulare. Die vorliegende Einverständniserklärung berechtigt den Verkäufer zur Ausstellung und Versendung von Umsatzsteuerrechnungen in elektronischer Form, gemäß der Verordnung des Finanzministers vom 20. Dezember 2012 über die Versendung von Rechnungen in elektronischer Form, über die Art ihrer Aufbewahrung sowie den Modus der Bereitstellung dieser an Steuer- oder Finanzkontrollbehörden.
  7. Im Laufe der Einreichung der Bestellung kann sich der Kunde mit der Speicherung seiner persönlichen Daten in der Datenbank des Onlineshops einverstanden erklären, zwecks Umsetzung der Bestellung. Im Fall der Erteilung dieses Einverständnisses, hat der Kunde das Recht auf Einsicht, Bearbeitung, Korrektur und Entfernung seiner Daten.
  8. Der Kunde kann die Option des Speicherns seiner Daten vom System zwecks Vereinfachung weiterer Bestellungen in Anspruch nehmen. Zu diesem Zweck sollte der  Kunde einen Benutzernamen und ein Passwort angeben, die notwendig zur Erstellung seines Kontos sind. Der Benutzername des Kunden ist die von ihm angegebene E-Mail-Adresse. Das Passwort ist eine Folge von Zeichen, die vom Kunden festgelegt wird. Das Passwort des Kunden ist dem Verkäufer nicht bekannt und der Kunde ist zur Geheimhaltung und zum Schutz des Passworts vor unbefugtem Zugriff Dritter verpflichtet.
  9. Das Einreichen der Bestellungen erfolgt durch die Bekanntmachung und Annahme der vorliegenden Nutzungsbedingungen sowie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  10. Nach dem Einreichen einer wirksamen Bestellung durch den Kunden, erhält dieser eine automatische Antwort vom Onlineshop, welche den Empfang seiner Bestellung bestätigt.
  11. Der Zeitpunkt der Bearbeitung der Bestellung deckt sich mit dem Zeitpunkt des Zahlungseingangs auf das in der Bestellbestätigung angegebene Bankkonto im Fall der Bezahlung per Überweisung, dem Moment der Durchführung der Bestellung im Fall der Kartenzahlung oder auf eine andere, vom Benutzer während der Durchführung der Bestellung ausgewählte Zahlungsweise.

 

§ 4

Versandkosten und Versanddauer

  1. Die Bestellung wird an die im Bestellformular bzw. telefonisch oder auf andere, verfügbare, Weise angegebene Adresse versendet. Das Geschäft informiert den Kunden unverzüglich über ein unsachgemäß ausgefülltes Bestellformular, welches den Versand unmöglich macht oder verzögern könnte.
  2. Die Bestellung wird mithilfe spezieller Kurierfirmen oder mittels der Polnischen Post geliefert. In manchen Fällen besteht die Möglichkeit der Selbstabholung der Bestellung im Firmensitz des Verkäufers oder der Lieferung der Bestellung auf elektronischem Wege.
  3. Die Lieferung wird gemäß der bei jedem Dienstleistungspaket oder jeder Dienstleistung auf der Internetseite angegebenen Frist geliefert.  Dabei handelt es sich um den ungefähren Liefertermin. Bei der Auswahl der Zahlungsoption per Überweisung, mit Karte oder Online-Überweisung ist zu der auf der Internetseite des Onlinedienstes angegebenen Frist die Dauer für die Verbuchung des Gelds auf dem Bankkonto des Geschäfts (für gewöhnlich 1-2 Werktage) hinzuzurechnen.
  4. Der Kunde wird mit den in der Preisliste der Versandkosten festgelegten Liefer-/Versandkosten belastet. Der Kunde kann sich mit der auf der Internetseite verfügbaren Preisliste vertraut machen.

§ 5

Zahlungen

  1. Wir stellen für jede verkaufte Bestellung einen Kassenbon oder einen namentlichen Kaufnachweis (Rechnung) aus.
  2. Die Bezahlung für die Bestellung kann mittels des Systems für elektronisches Zahlungen (PayU), per Überweisung auf das Bankkonto des Geschäfts, Kreditkarte oder auf eine andere verfügbare, auf der Seite des Onlineshops angegebene Weise erfolgen.

§ 6

Rücktritt vom Vertrag

1. Ein Konsument,  der einen Vertrag auf Entfernung abgeschlossen hat, besitzt das Recht zum Rücktritt von diesem Vertrag ohne Angabe von Gründen durch das Einreichen einer entsprechenden schriftlichen Erklärung innerhalb einer Frist von 14 Tagen. Diese Frist ist unüberschreitbar und wird ab dem Tag der Ausgabe des Gegenstands gerechnet, und wenn der Vertrag sich auf die Erbringung einer Dienstleistung bezieht – ab dem Tag seines Abschlusses. Zur Einreichung dieser Frist reicht der Versand der Erklärung vor dem Ablauf dieser Frist an die Adresse des Anbieters – verfügbar unter  http://els24.eu/images/formularze/ELS24-Formularz_odstapienia.pdf (Spalte daneben). 

2. Im Fall des Rücktritts von einem auf Entfernung abgeschlossenen Vertrags, gilt dieser Vertrag als nicht abgeschlossen. Das, was die Parteien geleistet haben, untersteht der Rückerstattung in unverändertem Zustand, es sei denn, diese Änderung war im Rahmen der gewöhnlichen Verfügung erforderlich.

3. Die Rückerstattung sollte unverzüglich, nicht später als innerhalb einer Frist von 14 Tagen erfolgten. Die Bestellung ist an die Adresse des Anbieters zurückzusenden.

4. Gemäß den geltenden Vorschriften unterstehen begonnene erbrachte Dienstleistungen mit Einverständnis des Kunden vor dem Ablauf der entsprechenden Frist keiner Rückerstattung.

§ 7

Reklamationsverfahren

1. Der Kunde kann dem Anbieter gegenüber eine Reklamation einreichen, die sich auf dessen Handeln oder die Nutzung des Onlineshops bezieht, sowie auf die Erbringung von Dienstleistungen durch diesen, innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab dem Auftreten der Umstände, auf die sich die eingereichte Reklamation bezieht.

2. Reklamationen können in elektronischer Form mithilfe des im Geschäft verfügbaren Formulars oder in Schriftform an die Adresse des Anbieters eingereicht werden. Die Reklamation sollte mindestens enthalten:

a) Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail und Steuernummer des Kunden,

b) Datum des Vertragsabschlusses, der die Grundlage der Reklamation bildet,

c) Reklamationsgegenstand, mit Angabe der Forderung,

d) jegliche, die Reklamation begründenden Umstände,

3. Über die Entscheidung im Fall der Reklamation wird der Kunde per E-Mail bzw. mittels traditioneller Post benachrichtigt.

§ 8

Datenschutzrichtlinien sowie Schutz von persönlichen Daten

1. Der Administrator der Datenbanken mit den von den Kunden des Onlineshops in Verbindung mit Einkäufen übermittelten persönlichen Daten ist der Anbieter.

2. Die persönlichen Daten werden zwecks Bearbeitung der Kaufverträge bearbeitet, und können in Verbindung damit den für die Lieferung der gekauften Waren an den Kunden verantwortlichen Unternehmen, sowie im Fall des Ratenkaufs, an die den Kauf finanzierenden Kreditinstitute weitergegeben werden. Kunden haben das Recht auf Zugang zum Inhalt ihrer Daten sowie zu deren Korrektur. Die Daten werden freiwillig bereitgestellt.

3. Informationen über die Methoden und technischen Mittel, die der Aufdeckung und Korrektur von Fehlern in den eingeführten Daten dienen:

a. Im Laufe der Einreichung der Bestellung bis zum Zeitpunkt des Anklickens der Taste „Bestellung absenden” haben Kunden, die ein Konto im Onlineshop besitzen, die Möglichkeit zur Korrektur der von ihnen eingeführten Daten durch die Bearbeitung des Kontoprofils.

b. Die Prüfung der Daten oder Korrektur der Bestellung kann auch durch den Versand einer E-Mail-Nachricht an den Anbieter an folgende Adresse durchgeführt werden Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

c. Der Kunde hat die Möglichkeit der Änderung der während der Erstellung des Kontos zu jedem Zeitpunkt im Rahmen der bereitgestellten Optionen.

4. Informationen über die Prinzipien und Arten der Festhaltung, Sicherung und Bereitstellung der Inhalte des abgeschlossenen Vertrags durch den Anbieter an sonstige Parteien:

a. Die Festhaltung, Sicherung und Bereitstellung der Inhalte des abgeschlossenen Vertrags erfolgen durch den Versand einer entsprechenden E-Mail-Nachricht nach dem Abschluss des Kaufvertrags.

b. Die Festhaltung, Sicherung und Bereitstellung der Inhalte des abgeschlossenen Kaufvertrags erfolgen durch den Versand des Inhalts des abgeschlossenen Kaufvertrags an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse oder den Versand der Bestelldetails sowie des Kaufnachweises an den Kunden.

c. Der Inhalt des abgeschlossenen Vertrags wird zusätzlich im teleinformatischen System des Anbieters festgehalten und gesichert sowie auf jede Forderung des Kunden bereitgestellt.

5. Die Datenschutz- und Cookie-Richtlinien sowie der Schutz von persönlichen Daten werden gemäß der auf der Seite unter folgenden Adresse verfügbaren Datenschutzrichtlinien umgesetzt: http://els24.eu/polityka-prywatnosci unter Einhaltung der entsprechenden Sorgfalt gemäß den geltenden Vorschriften.

6. Die persönlichen Daten werden vom Administrator gemäß den Vorschriften des Gesetzes vom 29. August 1997 über den Schutz von persönlichen Daten (GBl. 2002, Nr. 101, Pos. 926 m. nachtr. Änd.) aufbewahrt und verarbeitet, sowie unter Einhaltung der entsprechenden Sorgfalt.

§ 9

Änderungen der Nutzungsbedingungen

1. Kunden, die ein Konto im Geschäft besitzen werden über Änderungen der Nutzungsbedingungen mittels E-Mail-Verkehr benachrichtigt.

2. Wenn in der Zeit, die seit dem letzten Login vergangen ist, eine Änderung der Geschäfts-Nutzungsbedingungen erfolgt ist, akzeptiert der Kunde deren Bestimmungen nach den Änderungen, oder auch nicht. Im Fall der fehlenden Annahme der Nutzungsbedingungen, insbesondere nach Einführung von Änderungen, sind weitere Einkäufe im Onlineshop nicht mehr möglich.

3. Einem Kunden, der die in den Nutzungsbedingungen eingeführten Änderungen nicht akzeptiert, steht das Recht auf die Löschung seines Kontos zu jedem Zeitpunkt zu.

4. Vom Kunden vor dem Inkrafttreten der Änderungen der Nutzungsbedingungen aufgegebene Bestellungen werden laut den bisherigen Bestimmungen der Nutzungsbedingungen umgesetzt.

§ 10

Schlussbestimmungen

1. In Angelegeneheiten, die nicht von den vorliegenden Nutzungsbedingungen geregelt werden, haben die Vorschriften des Gesetzes vom 2. März 2000 über den Schutz mancher Konsumentenrechte sowie die Haftung für Schäden, die von gefährlichen Produkten verursacht werden, (GBl. 2000 Nr. 22 Pos. 271 m. Änd.), die Bestimmungen des Gesetzes vom 27. Juli 2002 über bestimmte Bedingungen des Konsumentenverkaufs sowie über Änderungen des Zivilgesetzbuches (GBl.  2002 Nr. 141 Pos. 1176 m. Änd.), des Gesetzes vom 23. April 1964 - Zivilgesetzbuch (GBl. 1964 Nr. 16 Pos. 93 m. Änd.) Anwendung.

2. Streitfragen, die aus der Anwendung der vorliegenden Nutzungsbedingungen sowie in Verbindung mit der Ausführung der zwischen dem Geschäft und Kunden ausgeführten Verträgen entstehen, werden vom zuständigen Gericht laut den Vorschriften über die sachliche und örtliche Zuständigkeit von Gerichten gemäß dem Gesetz vom 17.11.1964 Zivilverfahrensgesetzbuch (GBl. Nr.  43 Pos.  296 m. Änd.) erörtert.

 

Veröffentlichungsdatum der Nutzungsbedingungen: 13.08.2014

Der Service von ELS ist eine professionelle, schnelle, rund um die Uhr verfügbare telefonische Rechtshilfe in unerwarteten Situationen, in allen Rechtsfragen, die sich sowohl auf Zivilangelegenheiten als auch auf die von Ihnen geführten Unternehmen beziehen. Rechtshotline 800 007 101

Partnern